Verfolgungsjagd, Angriff auf Polizeibeamte und über 1000 Flaschen Alkohol an Bord

0
Foto: Symbolfoto

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio.de

LUXEMBURG. Am Dienstagabend wurde während einer Verkehrskontrolle in Luxemburg, ein Fahrzeug mit 84 km/H statt den erlaubten 50 km/H gemessen. Trotz der klaren Anweisung das Fahrzeug zu stoppen, bewegte sich der Fahrer weiterhin auf die Beamten der Polizei Luxemburg zu, sodass diese aus der Straße springen mussten um nicht angefahren zu werden.

Die Verfolgung wurde sofort aufgenommen. Da der Fahrer eine sehr riskante Fahrweise an den Tag legte und mehrmals die Gegenfahrbahn benutzte, forderten die Beamten Verstärkung an.

Zwei Patrouillen setzten schließlich die Straße zu um das Fahrzeug zu stoppen. Nachdem der Fahrer aufgrund seiner verschlossenen Tür aufgefordert wurde die Türe zu öffnen, entstieg der Mann mit einem Feuerlöscher in der Hand und versuchte den Beamten anzugreifen.

Dabei rollte das Fahrzeug nach hinten und prallte gegen ein Dienstfahrzeug.

Bei einer Fahrzeugdurchsuchung konnten im Inneren des Autos über 1000 Flaschen Alkohol vorgefunden werden.

Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt und ordnete die Protokollerrichtung betreffend Rebellion mit Waffen an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.