Ausbau des Hochwasserschutzes am Moselufer geplant

0

Bildquelle: Stadt Trier

TRIER. Wie der SWR berichtet,soll am Trierer Moselufer zwischen der Kaiser-Wilhelm-Brücke und der Jugendherberge ein neuer Hochwasserschutzdeich gebaut werden.

Die Pläne wurden am Abend im Ortsbeirat von Trier-Nord vorgestellt. Untersuchungen des Landes haben ergeben, dass der alte Deich am Zurlaubener Ufer nicht mehr dem aktuellen Hochwasserschutz entspreche und veraltet sei. Ab November soll dieser renoviert werde.

Der SWR berichtet weiter, dass die Kosten bei etwa fünf Millionen Euro liegen. 90 Prozent davon übernimmt das Land Rheinland-Pfalz, die restlichen zehn Prozent zahlt die Stadt Trier.

Nächste Woche wird der Stadtrat über den Ausbau des Hochwasserschutzdeiches am Zurlaubener Ufer abstimmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.