Bombendrohung am Trierer Hauptbahnhof

1
Symbolfoto

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

TRIER. Die Drohung eines Unbekannten, eine Bombe in einer Firma in der Güterstraße in Trier zu zünden, sorgte am Donnerstagnachmittag für einen Polizeieinsatz. Mittlerweile wurde die Straßensperrung aufgehoben. Die Drohung bestätigte sich nach Überprüfung der Polizei nicht..

Gegen 14 Uhr rief ein Unbekannter bei der Firma an und drohte damit, eine Bombe zu zünden. Die eingeschaltete Polizei sperrte sofort die Güterstraße und evakuierte das Gebäude. Erste Suchmaßnahmen führten nicht zum Auffinden einer Bombe. Eine Absuche durch Polizei und auch durch einen Sprengstoffspürhund verlief negativ, so dass die Drohung sich nicht bestätigte.

1 KOMMENTAR

  1. Eine Bombe wäre das einzige das diesen Bahnhof verschönern könnte, als Trierer schämt man sich für das was ein Reisender sieht wenn er dort aussteigt, ich glaube sogar er zählt neben dem Duisburger HBFmit zu den hässlichsten HBF s .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.