Acht Festnahmen: Drogenfund bei Großrazzia in Luxemburg

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikipedia

LUXEMBURG. Am Abend des 2.3.2016 wurde eine gross angelegte Kontrolle einer Gaststätte im Bahnhofsviertel in Luxemburg durchgeführt. Insgesamt waren 55 Beamte von verschiedenen Dienststellen daran beteiligt, darunter auch Beamte der Zollfahndung. Die Spürnasen auf vier Pfoten waren mit ihren Hundeführern ebenfalls an der Kontrolle beteiligt.

Die Kontrolle erbrachte ein beachtliches Resultat von insgesamt acht Festnahmen. Eine der festgenommenen Personen führte ungefähr 30 Kugeln mit sich. Mehrere Festgenommene mussten die Nacht im Krankenhaus verbringen da auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Röntgenaufnahme des Abdomen durchgeführt wurde. Eine der Röntgenaufnahmen ergab, dass eine Person 28 Fremdkörper in sich trug.

Neben den laufenden Ermittlungen und der präventiven Arbeit werden solche grösseren Kontrollen auch weiterhin durchgeführt.

Diese Einsätze beschränken sich nicht nur auf das Bahnhofsviertel, sondern werden auch in den Regionen Norden und Süden durchgeführt. Die Polizei zeigt weiterhin viel Präsenz auf der Strasse um die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten und die Straftäter zu verschrecken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.