Auf gutem Weg – Michael Lang im Interview

0

Bildquelle: Helmut Thewalt/Montage

TRIER. Fünf Spieltage vor Ende der Normalsaison stehen die Gladiators auf Platz 6 der Tabelle und haben gute Chancen, die Playoffs zu erreichen. Im Interview mit lokalo.de stellte sich Manager Michael Lang den Fragen über die sportlichen Erfolge und der Zukunft der Gladiators. Seine eigene Zukunft ließ Lang jedoch offen.

Fünf Spieltage vor Ende stehen die Gladiators auf einem Playoff-Platz. Hätten Sie damit nach den ersten Spielen gerechnet?

Ziel unserer ersten Saison der neuen Gladiators Trier war es, in ruhiges Fahrwasser zu kommen. Wir waren wirtschaftlich vor einem kompletten Neustart, der noch ein paar Altlasten beinhaltete. Die klare Aufgabenstellung war es, die Saison so über die Bühne zu bringen, dass unsere Partner und unsere Fans wieder Vertrauen in uns gewinnen. Dass es sich so entwickelt hat, freut uns natürlich sehr. Vor allem aber freut uns, dass wir die schweren Anfangsmonate gut überstanden haben.

Wo sehen Sie die Gründe für den Erfolg in den letzten Spielen?

Marco van den Berg hat von Anfang an gesagt, dass wir in den letzten Wochen der Saison unseren besten Basketball spielen werden. Sicher hat die Rückkehr von Simon Schmitz einen großen Teil dazu beigetragen. Ein zweiter Grund ist, dass die Mannschaft jetzt als Team auf dem Feld steht und Freude hat. Und wie hat es Dwayne Evans beim letzten Spiel so schön gesagt .. Du spürst unsere Fans mittlerweile von der ersten Sekunde an und das spornt richtig an.

Zum Thema Finanzen: Ist das Loch, von dem Sie zu Beginn der Saison gesprochen haben, restlos geschlossen?

Wir haben noch einen kleinen Anstieg vor uns, aber die Saison ist durchfinanziert. Wir können alle Gehälter, Wohnungen, Kautionen und laufenden Kosten bezahlen. Ein kleiner Betrag muss noch eingespielt werden, aber daran arbeiten wir hart.

Wird im Verein zweigleisig geplant?

Es wird derzeit zweigleisig geplant, und zwar in dem Sinne, dass wir alles daran setzen, den Fans noch ein paar Spiele mehr in der Arena zu zeigen, aber vor allem arbeiten wir schon auf Hochtouren an der Planung der Saison 2016/17. Was Spieler, Sponsoren und alle weiteren Verträge betrifft, so arbeiten wir derzeit in großen Schritten in Richtung nächste Saison.

Wird in der nächsten Saison der Team-Manager der Gladiators weiterhin Michael Lang heißen?

Ich habe immer gesagt, dass ich warten möchte, bis wir die Saison gut überstanden haben. Das Team mit Sara, Judith, Andre und Stefan hat tolle Arbeit geleistet und wir sind uns sicher, dass wir auch nächstes Jahr ein gutes Front Office auf die Beine stellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.