Freiwillige aus sechs Ländern arbeiten in sozialen Einrichtungen

0

Bildquelle: Bistum Trier

TRIER.Dreizehn junge Leute aus sechs Ländern werden für ein Jahr in sozialen Einrichtungen im Bistum Trier arbeiten. Begleitet werden sie dabei von den Sozialen Friedensdiensten im Ausland (SoFiA) im Bistum Trier. Am 27. Februar sind die Freiwilligen mit einem Gottesdienst in der Kapelle der Weißen Väter in Trier und anschließender Feier ausgesandt worden.

Eddy Enrique Guaji Viry (20) kommt aus Bolivien und wird im Jugendzentrum Mergener Hof in Trier arbeiten.
Die Bolivianerin Cyntia Liceth Lopez Salazar (26) hat ihre Einsatzstelle bei den Lebenshilfewerken Trier, Hofgut Serrig.
Pavlo Maksymiv (22) ist Ukrainer und ist tätig bei den Caritas Werkstätten für Behinderte Menschen in Trier.

Yuliia Havrush (22) stammt aus der Ukraine. Sie arbeitet mit Menschen mit und ohne Behinderung bei „Smile – Selbstständig miteinander leben“ in Trier.
Beatrix Ráduly (18) aus Rumänien wird beim Familienzentrum Fidibus in Trier-Feyen tätig sein.

Noelia Graciela Barea Crespo (24) ist aus Bolivien und eingesetzt im Haus St. Josef, Wohnen im Alter, in Bad Kreuznach.

Der Bolivianer Gabriel Nygel Sevilla (21) arbeitet in der FachstellePlus für Kinder- und Jugendpastoral Koblenz.
Ricardo Antonio Costa Santos (20) ist Brasilianer. Seine Einsatzstelle: Die St. Franziskus-Schule in Koblenz.
Anastasie Coulibaly (23) aus Burkina Faso ist bei der Caritas-Werkstatt für Menschen mit Behinderung St. Anna in Ulmen.
Claudine Uwineza (21) ist aus Ruanda. Ihre Einsatzstelle ist bei der „Caritas für Menschen in Beschäftigung“ (CarMen) in Koblenz.

Jean Damascène Hagenimana (24) aus Ruanda wird im Haus Wasserburg in Vallendar arbeiten.
Claudine Usabuwera kommt aus Ruanda. Ihre Einsatzstelle ist im Bereich Kultur und Freizeit des Heinrich-Hauses in Neuwied.

Santiago Gómez Contreras (25) ist aus Bolivien. Seine Einsatzstelle ist die Caritas Jugendhilfeeinrichtung Haus Christophorus in Wallerfangen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.