Brandstiftung im Aussiedlerhof in Schweich? – 40.000 Euro Sachschaden

0

Bildquelle: Polizei Schweich

SCHWEICH.Am gestrigen Abend, gegen 21.45 Uhr, meldeten Verkehrsteilnehmer ein offenes Feuer in Schweich oberhalb der Bergstraße.

Schnell stellte sich heraus, dass sich bei dem Brandort um einen dortigen Aussiedlerhof handelte. Hier war aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand in einem nach vorne offenstehenden Gebäude (Unterstand für landwirtschaftliche Fahrzeuge) ausgebrochen.

Erste Ermittlungen der Polizei Schweich zufolge dürfte der Brand von einem dort untergestelltem Wohnwagen ausgegangen sein. Dabei wurden mehrere landwirtschaftliche Geräte, Wohnwagen und das Dach des Gebäude beschädigt.

Insgesamt dürfte nach ersten Einschätzungen ein Sachschaden in Höhe von etwa 40000 Euro entstanden sein. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, da eine Selbstentzündung auszuschließen ist.

Im Einsatz waren die FW Schweich, Föhren, Kenn, Longuich und Issel mit insgesamt 57 Kräften, zwei Rettungswagen und die Polizei Schweich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.