Durch die Luft geschleudert: Schwerstverletzter Fußgänger am Trierer Ufer

0

Bildquelle: lokalo

TRIER. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am vergangenen Freitag gegen 23.30 Uhr in Trier auf dem St.-Barbara Ufer.

Ein nach ersten Zeugenaussagen mit vorschriftsmäßiger Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Konz fahrender Pkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit einem Fußgänger nicht mehr vermeiden, als dieser plötzlich in Höhe der Berufsfeuerwehr, aus dem Dunkeln heraustretend, unmittelbar vor dem herannahenden Pkw die Fahrbahn betrat.

Bei der Kollision wurde der aus Nordrhein-Westfalen stammende 38-jährige Fußgänger mehrere Meter durch die Luft geschleudert und blieb dann schwerstverletzt neben der Fahrbahn liegen. Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Notarztes um den lebensgefährlich verletzten Mann.

Nach ersten Ermittlungen besteht der Verdacht auf Alkoholbeeinflussung des Fußgängers.

Der 25-jährige unfallbeteiligte Pkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Sollten weitere Zeugen die folgenschwere Kollision beobachtet haben, so werden diese gebeten sich mit der Polizeiinspektion Trier, Tel. 0651-9779 3200 in Verbindung zu setzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.