300 Besucher bei der HoGa Messe im Jobcenter Trier

0
Symbilbild

Bildquelle: pixabay

TRIER .Arbeitgeber aus dem Hotel- und Gaststättenbereich bieten freie Stellen mit den unterschiedlichsten Anforderungsprofilen, vom Helfer bis zur qualifizierten Fachkraft an – und das nicht nur als Saisonstellen, sondern oft auch ganzjährig.

Und der Tourismus in der Region Trier bleibt ein Wachstumsmotor der heimischen Wirtschaft. Das zeigt das Branchenporträt Tourismus der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier. Demnach wurden 2015 alleine in der Stadt Trier 2.261 sozialversicherungs-pflichtig Beschäftigte im Gastgewerbe gezählt.Laut Dachverband Dehoga wird für dieses Jahr ein Umsatzplus zwischen 2,0 bis 2,5 Prozent erwartet. Jedoch klagt in der Gastronomie fast jeder zweite Betrieb über Probleme, den Bedarf an Arbeitskräften im eigenen Betrieb zu decken.

Nur logisch, dass das Jobcenter Trier seinen Kunden mit dieser Messe eine Möglichkeit bot, direkt mit den Arbeitgebern Kontakt aufzunehmen.„Nicht nur die Kunden, sondern auch die Arbeitgeber waren positiv überrascht“, sagte Marita Wallrich, die Geschäftsführerin des Jobcenters, nach der HoGA Messe. Auch die teilnehmenden Gastronomiebetriebe zogen eine positive Bilanz.
Die Besucher seien größtenteils sehr gut vorbereitet gewesen und hätten gezielt Fragen gestellt und Bewerbungsunterlagen abgegeben.

Das Jobcenter Trier setzt auf solche Messen, um den direkten Kontakt zwischen Arbeitgebern und potenziellen Mitarbeitern zu fördern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.