Verkehrsunfall mit einer schwer- und drei leichtverletzten Personen

0

TRIER. Infolge überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss geriet ein 53jähriger männlicher Fahrzeugführer auf der B 418, in Höhe der Ortschaft Mesenich, auf den Gegenfahrstreifen und rammte dort zunächst den Kleinwagen einer 46jährigen. Anschließend stieß er fast frontal mit einem nachfolgenden Van zusammen, welcher von einer 40jährigen Frau geführt wurde.

Dabei verlor er vollends die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und stieß gegen die Schutzplanken.

Anschließend schleuderte er weiter über die Fahrbahn und kam erst nach weiteren ca. 60 m zum Stehen.

Dabei entstand Personen- (ein Schwerverletzter, drei Leichtverletzte) und hoher Sachschaden (alle Fahrzeuge Totalschaden).

Die B 418 musste für circa 90 Minuten voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Frewilligen Feuerwehren von Igel, Langsur und Mesenich, ein Notarztwagen, mehrere Krankenwagen sowie zwei Streifenwagen der Polizeiinspektion Trier.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.