Luxemburgische Produktion für den Grammy nominiert

0

LUXEMBURG.Das Orchestre Philharmonique du Luxembourg (OPL) blickt am Montag, 15. Februar gespannt nach Los Angeles. Das Album «Angelique Kidjo Sings with the Orchestre Philharmonique du Luxembourg» ist in der Kategorie «Best World Music Album» für die Verleihung der diesjährigen Grammy-Awards am 15. Februar in Los Angeles nominiert. Die Aufnahmen mit Angelique Kidjo und dem OPL unter der Leitung von Gast Waltzing fanden 2013 in der Luxemburger Philharmonie statt.

Erstmals könnte am 15. Februar ein komplettes Album mit luxemburgischer Beteiligung den begehrten Preis in Los Angeles gewinnen.

«Angelique Kidjo Sings with the Orchestre Philharmonique du Luxembourg» erschien im März 2015 beim Label 429 Records. Angélique Kidjo war von Gast Waltzings Idee, afrikanische Musik mit Orchester zu präsentieren, rundum überzeugt; auf dem daraus entstandenen Album präsentiert sie elf traditionelle Lieder aus ihrem Repertoire, die von Gast Waltzing arrangiert und orchestriert wurden.

Das Orchestre Philharmonique du Luxembourg und der luxemburgische Dirigent Gast Waltzing arbeiteten bereits mehrfach mit der Sängerin aus Benin zusammen. Im Juni 2011 gaben sie ein erstes gemeinsames Konzert in der Luxemburger Philharmonie. Im Januar 2014 führte das OPL zusammen mit Kidjo die Weltpremiere von Ifè: Three Yorùbá Songs von Philip Glass in Luxemburg auf.

«Die Nominierung ist eine unglaubliche Ehre und eine große Anerkennung unserer Arbeit. Der Name Luxemburgs und des luxemburgischen Orchesters wird mit dieser Nominierung in die Welt getragen», so Gast Waltzing. Der Musiker leitet seit 2005 die Konzerte der Reihe «Pops at the Phil», bei denen das OPL in den letzten Jahren mit Musikern wie Gregory Porter, Ute Lemper oder Kurt Elling zusammen auf der Bühne stand. Die Zusammenarbeit mit Kidjo bezeichnet er als «einen Riesenspaß».

Angélique Kidjo wurde 1960 in Benin geboren und lebte später in Paris und New York. Im Laufe ihrer über 30-jährigen internationalen Gesangskarriere arbeitete sie mit zahlreichen Musikgrößen zusammen und gewann mehrere internationale Preise. Bereits auf Angelique Kidjo’s Album «Eve», mit dem sie 2015 einen Grammy gewann, befand sich ein Titel, der von Gast Waltzing arrangiert und mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg eingespielt wurde.

Das nächste Konzert mit dem OPL, Gast Waltzing und Angélique Kidjo findet am 21. Juni 2016 im Rahmen der «Fête de la Musique» auf der Place Guillaume II statt. Bei freiem Eintritt erwarten die Zuhörer neben Songs des aktuellen Albums auch einige Überraschungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.