Versuchter Totschlag – Anklage erhoben

0
Das Landgericht in Trier

TRIER. Die Staatsanwaltschaft Trier hat gegen einen 25-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde
Ulmen Anklage wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zur Schwurgerichtskammer des Landgerichts Trier erhoben.

Dem Angeschuldigten wird zur Last gelegt, in der Nacht vom 3. auf den 4.12.2015 mit einer 26-jährigen Bekannten in Streit geraten zu sein und die Frau bis zur Atemnot gewürgt zu haben. Nach dem Ergebnis der von der Kriminaldirektion Trier geführten Ermittlungen hielt sich der Angeschuldigte zusammen mit mehreren Personen, unter anderem dem späteren Tatopfer, in der Wohnung eines Bekannten in Deudesfeld auf.

Im Verlaufe des Abends geriet der Angeschuldigte mit der Geschädigten in einen verbalen Disput, im Rahmen dessen er die Frau unvermittelt angriff und mit beiden Händen derart intensiv am Hals würgte, dass sie keine Luft mehr bekam. Nur durch das Einschreiten der anwesenden Personen, die den Angeschuldigten mit vereinten Kräften
von der Frau wegziehen konnten, konnte verhindert werden, dass der Angeschuldigte sein Verhalten fortsetzte und die Frau möglicherweise zu Tode würgte.

Angesichts der Intensität der Tathandlung geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Angeschuldigte den Tod der Geschädigten zumindest billigend in Kauf nahm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.