SV Mehring: Rumpfkader in Luxemburg auf verlorenem Posten

0

MEHRING. Im vierten Testspiel der Wintervorbereitung musste Rheinland-Pfalz/Saar-Oberligist SV Mehring die erste Niederlage quittieren: Beim Luxemburger Erstligisten UNA Strassen setzte es am Samstag Nachmittag ein klares 1:5. Für Trainer Frank Meeth war die herbe Pleite gleich in mehrerlei Hinsicht erklärbar: „Wir hatten es mit einem sehr guten Gegner zu tun. Außerdem fand die Partie auf Naturrasen statt. Das war für uns natürlich eine Umstellung. Ferner standen mir nur 13 Feldspieler zur Verfügung.“

Ohne die weiterhin am Knie verletzten Matija Jankulica und Andreas Hesslein – bei Domenik Kohl machten sich zudem im Laufe der ersten Hälfte an der gleichen Körperstelle Probleme bemerkbar – und ohne den erkrankten Alex Klein und einige aus privaten Gründen verhinderte Akteure sahen sich die Blau-Weißen von der Lay bereits nach 45 Minuten mit 0:3 im Hintertreffen. Das Mehringer Ehrentor fiel eine Viertelstunde vor Schluss durch Ilber Ibrahimi zum zwischenzeitlichen 4:1.

„Die Belastung im Training ist derzeit sehr hoch. Auch das wirkt sich dann schon mal negativ auf ein solches Resultat aus. Insgesamt war es aber ein guter Test, aus dem wir einige Schlüsse ziehen können“, so Meeth weiter.

Weiter geht es im Testspielreigen am Mittwoch, 10. Februar. Um 19.30 Uhr wird die Begegnung beim Luxemburger Erstligisten FC Victoria Rosport angepfiffen. Hier bewegt sich der SVM dann wieder auf gewohntem Terrain, wird das Match doch in Ralingen auf dem dortigen Kunstrasenplatz ausgetragen. „Auch das kann nochmal heftig werden. Doch da müssen die Jungs jetzt durch“, merkt Meeth abschließend an.
Gut zwei Wochen vor dem Start in die Restrückrunde der Oberliga (Sonntag, 28. Februar, 15 Uhr, auf der Lay gegen den FC Karbach) gastiert der SVM am Samstag, 13. Februar, 15 Uhr, beim Niederrheinligisten TSV Meerbusch – trainiert vom früheren Salmrohrer Robert Palikuca. Am Wochenende darauf folgt die Generalprobe gegen Regionalligist SV Eintracht Trier 05 (Samstag, 20. Februar; Uhrzeit und Ort noch offen).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.