Betreuungsquote: Land nimmt Spitzenplatz in Westdeutschland ein

0

Bildquelle: flickr

MAINZ. „Die heute vom statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen zeigen: Rheinland-Pfalz ist bei der Kitabetreuung spitze.“ Das sagten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Kinder- und Jugendministerin Irene Alt. 

Fast jedes dritte Kind unter drei Jahren (U3) besuchte zum Stichtag 1. März 2015 eine Kindertagesbetreuung. Mit einer Betreuungsquote von 30,6% lag Rheinland-Pfalz über der durchschnittlichen Betreuungsquote aller westdeutschen Bundesländer in Höhe von 28,2% und nahm hinter Schleswig-Holstein (31,4%) den zweiten Platz unter den westdeutschen Flächenländern ein. Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Die große Nachfrage der Eltern nach Kitaplätzen ist ein Vertrauensbeweis in die Einrichtungen in unserem Land. Eltern wissen es zu schätzen, dass ihre Kinder hier an einem qualitativ hochwertigen Angebot frühkindlicher Bildung teilhaben können und es bestätigt uns darin, an der Beitragsfreiheit festzuhalten.“

Einen Spitzenplatz nimmt Rheinland-Pfalz außerdem bei der Betreuungsquote der zwei bis dreijährigen Kinder ein: 70,8% von ihnen besuchen eine Kita – mehr als in jedem anderen westdeutschen Flächenland. Nur die Stadtstaaten Berlin und Hamburg erzielen höhere Quoten in den alten Bundesländern. „Je früher Kinder mit dem Besuch einer Kindertagesstätte beginnen, desto stärker profitieren sie hinsichtlich ihrer sozialen, kognitiven und sprachlichen Entwicklung“, führt Kinder- und Jugendministerin Irene Alt aus. „Wir werden daher auch weiterhin den bedarfsgerechten Kitaausbau durch die Kommunen finanziell fördern. Denn unser Ziel ist es, dass jedes Kind die Chance hat, eine Kindertagesstätte zu besuchen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.