Polnisches Ministerium unterstützt Trierer Slavistik

0

Bildquelle: Uni Trier

TRIER. Im Rahmen einer Ausschreibung des polnischen Ministeriums für Hochschulbildung und Wissenschaft hat die Trierer Slavistik überzeugt und eine Vielzahl von Lehr und- Lernmaterialien erhalten. Die Fachliteratur ist ein Beitrag zur Internationalisierung der Wissenschaft an der Universität Trier und speziell der Intensivierung ihrer Kontakte mit dem östlichen Nachbarland Polen.

Dozenten und Studierende können sich über neue Lehrwerke zum Polnischen freuen. Das ausgewählte Spektrum umfasst Neuerscheinungen aus den Bereichen der polonistischen Sprachdidaktik, Grammatik- und Wortschatzübungen für alle Lernstufen, landeskundliches Material, Ausspracheübungen, Hör- und Leseverstehen bis hin zu Nachschlagwerken zu allen Subsystemen der Sprache.

Die Bereitstellung aktueller Fachliteratur stellt einen wichtigen Beitrag zur Wissensförderung dar. Im Rahmen der Großregion ist die Universität Trier die einzige Hochschule mit einem ausgeprägten Schwerpunkt auf der Vermittlung der polnischen Sprache und Kultur. Das Fach Slavistik mit seinen zwei Lehrstühlen für slavische Sprach- und Literaturwissenschaft weist eine breit gefächerte nationale und internationale Vernetzung auf und ist ein Ort der Kultur- und Wissensvermittlung. Es hat den sozial-, bildungs- und kulturpolitischen Auftrag, slavische kulturelle Traditionen zu sammeln und zu vermitteln.

Die Lehrbücherspende ist ein sichtbares Zeichen für die sich ständig intensivierenden wissenschaftlichen Kontakte zwischen der Universität Trier und dem polnischen Nachbarn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.