In den Gegenverkehr geschleudert – 35.000 Euro Sachschaden

0
Symbolfoto

Bildquelle: Arno Bachert/pixelio

TRIER. Am Sonntagvormittag, gegen 10.20 Uhr, verlor der Fahrer eines dunklen BMW auf der die B51 von Bitburg kommend in Fahrtrichtung Trier die Kontrolle seines Fahrzeugs.

In einer langgezogenen Linkskurve, vor der Ortslage Hohensonne, kam er vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeitbauf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern.

Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, drehte sich um die eigene Achse und geriet anschließend auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Dort prallte er mit einem entgegenkommenden PKW zusammen und schleuderte anschließend gegen einen weiteren PKW des Gegenverkehrs.

Glücklicherweise wurde keiner der Beteiligten verletzt. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die B 51 für etwa eine Stunde teilweise gesperrt werden.

Bei dem Unfallverursacher handelt es sich um einen 20 Jährigen PKW-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Ruwer.

Hinweise werden erbeten, an die zuständige Polizeiinspektion Trier (0651- 9779 3200).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.