Wohnhausbrand in Neroth: 80-Jährige schwer verletzt – 30.000 Euro Schaden

0
Symbolbild

Bildquelle: Markus Ingelsbröck / Pixelio.de

NEROTH.AmbbFreitagmittag kam es in Neroth in der Ackerstraße zu einem Brand in einem Wohnhaus. Aus bisher unbekannten Gründen geriet das Küchenmobiliar in Brand.

Trotz starker Rauchentwicklung versuchte die 80-jährige Bewohnerin des Hausesden Brand selbst zu löschen. Erst Nachbarn bemerkten die starke Rauchentwicklung und verständigten daraufhin die Feuerwehr. Anschließend begeben sie sich zur Geschädigten, um sie aus dem brennenden Haus zu bringen. Die 80-Jährige erlitt eine starke Rauchvergiftung und wurde durch das DRK in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr Neroth, die umgehend zum Brandort eilte, konnte durch ein schnelles Eingreifen den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Ein größerer Gebäudeschaden konnte dadurch auch vermieden werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Neroth auch die Feuerwehren aus Gerolstein , Lissingen, Pelm und Kirchweiler, das DRK und Notrarzt, sowie die Beamte der Polizeiwache Gerolstein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.