Hohe Auszeichnung für den Feuerwehrnachwuchs

0
Ihre letzte Prüfung, bevor sie in die Einsatzabteilung wechseln, bestanden alle mit Erfolg.

Bildquelle: Stadtverwaltung Wittlich

WITTLICH. Die Prüfung zur Jugendflamme Stufe 3 stand im Januar für zehn Jugendliche der Feuerwehren der Stadt Wittlich auf dem Programm. Alle Aufgaben wurden zur vollsten Zufriedenheit der Prüfer erledigt und alle konnten das begehrte Abzeichen entgegen nehmen.

Bereits im letzten Jahr begannen die Vorbereitungen für die Abnahme, denn alle Teilnehmer müssen ein soziales Projekt durchführen. Dieses muss am Tag der Prüfung öffentlichkeitswirksam präsentiert werden. Dazu hatten die Teilnehmer jeweils eine Präsentation vorbereitet. Ihren Imagefilm „Lass Träume wahr werden“ zeigten die Jugendlichen vom Standort 1 (Stadtmitte). Einen „Comic-Workshop“ in Zusammenarbeit mit Kindern mit Migrationshintergrund präsentierte der Standort 2 (Wengerohr/Bombogen).

Im Anschluss musste die Gruppe ihr feuerwehrtechnisches Wissen und Können bei einer Löschübung mit Schaum beweisen. Hier konnten sich die anwesenden Führungskräfte vom Wissenstand der jungen Brandbekämpfer überzeugen.

Jeder Prüfling musste die Teilnahme an einem Erste-Hilfe Kurs nachweisen. Die dort erlangten Fähigkeiten wurden anhand einer gestellten Notfallaufgabe gezeigt und erklärt werden.

Die Prüfung wurde durch den Kreisjugendfeuerwehrwart Patrick Rensch und sein Team abgenommen. Die Wehrleitung fand ebenfalls nur lobende Worte, für die Leistung der Jugendlichen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.