Böse Überraschung für helfende Taxifahrerin

0
Symbolfoto

Bildquelle: Polizeiberatung

WITTLICH. Eine böse Überraschung erlebte eine Taxifahrerin aus Wittlich, die am Sonntagmorgen, 24. Januar 2016, nach ihrem Nachtdienst gegen 7 Uhr auf dem Heimweg war.

Aus Wittlich kommend befuhr sie die Schlossstraße in Richtung L 52/Wengerohr. Als sie den zweiten Kreisel durchfahren hatte, erkannte sie einige Meter hinter der dortigen Bushaltestelle in Höhe eines Ortsansässigen Autohandels eine auf dem Boden liegende Person. Halb ragte der bewegungslose Körper auf die Straße, halb in den Seitenstreifen. Die Frau ging von einer Notlage aus, hielt kurz hinter der Person an und begab sich in Hilfsabsicht zu ihr hin.

Kurz vor Erreichen der Person sprang diese auf und ergriff sie unvermittelt, ohne ein Wort zu sprechen, am Kragen. Die 49-jährige Geschädigte schrie sofort laut um Hilfe und wehrte sich gegen den Angreifer. Daraufhin ließ dieser sie los und schlug ihr mit der Hand ins Gesicht. Die Taxi-Fahrerin ergriff sogleich die Flucht in ihr Auto, in dem sie sich einschloss. Der Tatverdächtige war zeitgleich in eine andere Richtung geflüchtet. Während des gesamten Geschehens sprach der Angreifer kein Wort.

Die Geschädigte beschreibt den Täter als einen ca. 167 cm großen Mann mit heller Hautfarbe und, im Vergleich zu seiner Körpergröße, auffallend großen Händen bei ansonsten „normaler“ Statur.

Bekleidet war der Unbekannte mit komplett dunkler Oberbekleidung und einem vermutlich schwarzen Kapuzenpulli, den er über den Kopf gezogen hatte.

Die Geschädigte erlitt leichte Verletzungen im Kinnbereich und fuhr, vermutlich unter Schock stehend, nach Hause. Erst nachdem sie sich im Laufe des Tages einer Bekannten anvertraut hatte, entschloss sie sich, am gestrigen 25. Januar eine Anzeige zu erstatten.

Die Kriminalinspektion Wittlich hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 06571/95000 oder bei der PI Wittlich unter der 06571/9260 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.