Reh auf der Fahrbahn – Totalschaden nach Schleuderfahrt

0

LAMPADEN. Auf der Strecke von Lampaden in Richtung der Bundesstraße 268, wurde ein 22-jähriger Fahrer eines Pkw am Montagebend bei einem Wildunfall verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden.

Hinter einer Rechtskurve kam dem Fahrer ein Reh von links auf die Fahrbahn. Beim Versuch dem Reh auszuweichen geriet das Fahrzeug nun ins Schleudern und prallte nach etwa 100 Metern rückwärts gegen einen Baum links der Fahrbahn.

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug nach rechts über die Straße ins angrenzende Feld geschleudert.

Der Fahrer hat sich bei dem Unfall verletzt, konnte aber glücklicherweise selbständig aus dem stark beschädigten Fahrzeug aussteigen und wurde später in ein Krankenhaus eingeliefert.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Lampaden und Zerf sowie die First Responder, 1 RTW des DRK Pluwig und die Polizeiinspektion Saarburg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.