Erstes Endspiel für die Dolphins Trier

0
Dirk Passiwan will mit seinen Dolphins in Wetzlar siegen.

Bildquelle: Sandra Wagner/Dolphins Trier

TRIER. Nach der deutlichen Niederlage am letzten Wochenende gegen den Tabellenführer aus Elxleben steht für die DONECK Dolphins Trier am kommenden Samstag (23. Januar, 16 Uhr, Arena Trier) das erste Endspiel um die Playoff-Plätze an. Zu Gast ist die Mannschaft der Stunde in der ersten Rollstuhlbasketball-Bundesliga, die BSC-Rollers aus Zwickau.

Die Mannschaft aus Zwickau ist seit vier Spielen ungeschlagen in der Liga und steht auch im Pokal unter den besten vier Mannschaften in Deutschland. Grund genug also für die Dolphins, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.
„Nach den Veränderungen im letzten Jahr hat sich die Mannschaft gefunden und kämpfen um die Playoffs“, weiß Spielertrainer Dirk Passiwan.

Die Sachsen stehen punktgleich mit den Dolphins auf Platz 5 der Tabelle und wollen mit einem Sieg an Trier vorbeiziehen. Doch Passiwan wird seiner Mannschaft bis zum Spiel zeigen, worauf es ankommt: „Wir müssen defensiv sicher stehen. Mit Skucas haben sie einen der besten 4,5-Punkte-Spieler der Liga in ihren Reihen. Unterstützt wird er von Pohlmann, der mit seinen 51 Jahren nochmal Hochleistungen bringt. Diese beiden Spieler müssen wir in Schach halten.“ Dass dies gelingen kann, zeigt das Hinspiel, das das Team aus der ältesten Stadt Deutschlands mit 85:61 gewinnen konnte.

„Wir hoffen, dass am Samstag einige Fans den Weg in die Arena finden werden. Es ist für uns eins der wichtigsten Spiele in dieser Saison. Da brauchen wir jede Unterstützung, die wir von den Rängen bekommen können.“

DONECK Dolphins Trier (Kader):
Passiwan, Dadzite, Ciaplinskas, Finger, Ferguson, Koltes, de Jong, Bellers

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.