Wandern über Karneval: „Närrische“ Wandertage in der Vulkaneifel

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

DAUN. Eine besondere Auszeit für all diejenigen, die nicht gerne Karneval feiern, bietet der Eifelverein/Ortsgruppe Daun vom 6. bis 8. Februar mit den „Närrischen Wandertagen“ an. In der ursprünglichen Landschaft der Vulkaneifel finden sich viele stille Plätze, die sich als Rückzugsorte eignen.

Die Wanderschuhe werden am Samstag, 6. Februar , für die „Bombenstimmung“ am Pützbach und im Tal der kleinen Kyll geschnürt. Am Sonntag, den 07. Februar, lädt der „Nahrhalla-Marsch“ dazu ein, die Natur zu entdecken. Nach einem Bustransfer geht es von Weiersbach mitten durch die Therapeutische Landschaft des UNESCO Global Geopark Vulkaneifel bis in die Ortschaft Trittscheid.

Die Karawane zieht am dritten Tag, Rosenmontag, den 8. Februar schließlich weiter zu den drei Dauner Maaren, den Augen der Eifel, die immer wieder für einen spektakulären Anblick sorgen.

Die Wanderrouten sind zwischen 14 und 16 Kilometern lang und durch anregende Natur und zu wunderschönen Aussichtspunkten führen. Auch im hektischen Fastnachtstrubel ist so langsames, bewusstes Reisen garantiert.

Treffpunkt zu allen Wanderungen ist jeweils um 9:45 Uhr an der GesundLand Tourist Information Daun, Leopoldstr. 5, Daun.

Anmeldungen nimmt Wanderführer Winfried Balzert unter 06596 – 961930 oder unter: vulkaneifel-wanderfuchs@t-online.de entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.