Kinderzimmer ausgebrannt – 15.000 Euro Sachschaden

0
Foto: Symbolfoto

Bildquelle: magicpen/pixelio.de

NIMSHUSCHEID. In der Waldstraße in Nimshuscheid kam es am frühen Sonntagnachmittag, den 17. Januar, in einem Wohnhaus zu einem Brand in einem Kinderzimmer. Die Anwohner konnten das Anwesen glücklicherweise rechtzeitig verlassen. Auslöser des Brandes war vermutlich ein Defekt an einem Nachtspeicherofen.

Der Familienvater, der sich vor dem Haus befand, hatte aus dem Fenster des Kinderzimmers Rauch aufsteigen sehen. Daraufhin eilte dieser mit seiner Frau und zu dem Kinderzimmer und begann der sofort mit einem Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen. Die Mutter konnte das Haus mit dem Kind verlassen.

Die herbeigerufene Feuerwehr löschte den Brand dann vollständig ab. Anschließend wurden die jungen Eltern vorsorglich vom „roten Kreuz“ in das Prümer Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Schätzungen dürfte ein Schaden in Höhe von etwa 15000 Euro entstanden sein.

Im Einsatz waren die umliegenden Feuerwehren, das DRK und die Polizei Prüm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.