Messerattacke in Konz: 34-Jähriger schwer verletzt

4
Symbolbild

Bildquelle: pixelio.de/Uwe Schlick

KONZ. Ein 34–jähriger Mann ist am frühen Mittwochmorgen, 13. Januar, in Konz-Karthaus von Unbekannten mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Die Polizei fahndet nach zwei Männern.

Nach dem derzeitigen Informationen, befuhr der 34-Jährige gegen 7.30 Uhr mit seinem Fahrzeug die Konzer Römerstraße, als er an der Einmündung zur Brunostraße verkehrsbedingt halten musste. Vermutlich zwei Männer traten an das haltende Fahrzeug heran, rissen die Fahrertür auf und attackierten den 34-Jährigen mit einem Messer. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der 34-Jährige wurde schwer verletzt. Er ist mittlerweile in ein Krankenhaus verbracht worden. Von den Tatverdächtigen ist bisher lediglich bekannt, dass sie Kapuzenpullis trugen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Derzeit läuft eine Fahndung im Stadtgebiet von Konz. Die Polizei bittet Menschen, die Hinweise zu der Tat geben können, sich mit der Polizeiwache Konz, Telefon 06501 92680, in Verbindung zu setzen.

4 KOMMENTARE

  1. jetzt soll mir mal einer erklären warum man sich NICHT zur Selbstverteidigung bewaffnen darf .
    Ich gehe mal davon aus dass der Geschädigte später der Täter ist weil die Angreifer verletzt wurden……

    • Stimmt. Der Staat sollte einfach jedem Bürger zur Volljährigkeit eine vollautomatische Pistole zwecks Selbstverteidigung schenken. Die Welt wäre so viel besser und sicherer, wenn es einfach mehr Waffen gäbe. LOL.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.